24.12.2016

Socken-Mania

Endlich geschafft - 3 Paar Weihnachts-Wunsch-Socken und 1 Paar für mich sind fertig geworden. Eigentlich dachte ich, ich kann jetzt keine Socken mehr sehen, aber ich habe schon das nächste Paar auf den Nadeln - diesmal wieder für mich. Und außerdem noch Socken für die "Sockentanten mit Herz", doch dazu später noch mehr.

Den ersten Strang von Farbularasa habe ich mit dem Muster "Falscher Zopf" gestrickt (Anleitung gibt es hier). Den Fuß habe ich glatt rechts gestrickt, das Muster hätte mir zu sehr aufgetragen.

     

Kürzlich hatte ich zum ersten Mal bei Supergarne Sockenwolle bestellt und ich muss sagen: ich bin begeistert! Ein super Preis-Leistungs-Verhältnis und die Qualität der Wolle steht der von Opal in nichts nach. Es gibt eine tolle Farbauswahl und die Entscheidung fiel mir schon sehr schwer. Das erste Knäuel habe ich dann gleich verarbeitet zu Wunsch-Socken in Gr. 36/37. Die Wolle ist schön weich und lässt sich supergut verstricken. Wegen des Farbverlaufs habe ich auf ein Muster verzichtet.


Gerade hatte ich angefangen ein Paar Socken für mich zu stricken, da kam noch ein Weihnachts-Wunsch - Socken in Gr. 36/37 möglichst dunkel. Das passte zu der Wolle, die ich gerade angestrickt hatte - sie ist von Buttinette und gibt es leider nicht mehr. Also habe ich die paar Reihen Bund wieder aufgeribbelt und die Wunsch-Socken gestrickt. Leider hat hier der Farbverlauf nicht gepasst. Aber ich denke, die künftige Trägerin wird sich trotzdem darüber freuen.


Bei meiner Lieblings-Handfärberin Therese Müsken hatte ich noch einige Stränge von ihrer wunderschönen Wolle bestellt. Ein Strang gefiel mir besonders gut, weil die Farben so schön knallig sind. Meine Freundin hatte leider schlechte Erfahrungen mit Socken gemacht. Sie hatte handgestrickte Socken geschenkt bekommen, aber diese waren total kratzig und sie konnte sie nicht tragen. Also dachte ich mir, ich stricke ihr zu Weihnachten mal ein Paar ganz weiche kuschelige Socken - eben aus dieser schönen knalligen Wolle. Nachdem ich das Bündchen gestrickt hatte, war ich dann doch unsicher, ob die Farben nicht zu knallig sind und habe kurzerhand mal ein Foto geschickt. Zum Glück war meine Freundin sehr begeistert und ich hoffe, sie wird vom fertigen Ergebnis auch begeistert sein. Mir gefallen sie jedenfalls sehr gut.



Durch Zufall stieß ich in einer Handarbeitsgruppe bei Facebook auf die Sockentanten mit Herz. Dieses Projekt hat mir auf Anhieb gefallen und ich habe mich angemeldet. Bei Facebook gibt es eine sehr nette Gruppe und ich kann jetzt endlich mal meine vielen SoWo-Reste zu bunten Kindersocken verarbeiten. Drei Paar Kindersocken sind bereits fertig - Fotos gibts bei nächster Gelegenheit ;-)

Nun wünsche ich allen Leserinnen und Lesern ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest - ohne Stress, ohne Streit und mit viel Zeit für Familie und Freunde. Genießt die ruhigen Tage!

15.12.2016

Nicht mehr lange bis Weihnachten - habt ihr alle Geschenke beisammen? Oder müsst ihr nochmal los? Zum Glück ist bei mir alles erledigt - bis auf ein Paar Socken, das gestern noch kurzfristig bestellt wurde. Aber das ist durchaus zu schaffen.

Einiges ist in letzter Zeit bei mir fertig geworden und das möchte ich euch nicht vorenthalten ;-)

Zunächst mal wieder Socken - es ist wirklich eine Sucht! Diese hier sind aus Wolle von Buttinette verstrickt mit Kaffeebohnen-Muster im Schaft. Den Fußteil habe ich glatt rechts gestrickt, da mich das Muster am Fuß stört. 



Schon vor einiger Zeit hatte ich das Tuch "Trillian" nach einer Anleitung von Martina Behm angestrickt. Jetzt ist es endlich fertig und kuschelig warm. Ich habe eine Merino-Poly-Mischung von Ice Yarns mit NS 3,5 verstrickt.





Und schließlich noch das Tuch "Magical Triangels" (Anleitung gibt es hier). Es war super-angenehm zu stricken und bis auf das letzte kraus rechts gestrickte Stück kein bißchen langweilig. Anmerkung: Das Tuch wird mit verkürzten Reihen und Wickelmaschen gestrickt! Ich habe hier eine Angora-Poly-Mischung von Ice Yarns mit NS 3 verstrickt. Das Tuch ist extrem warm und trotz des Lochmusters nur was für wirklich kalte Tage ;-)





Dann ist noch etwas ganz schreckliches passiert: Ich habe ein Woll-Geschäft entdeckt! Das Geschäft gibt es schon länger, aber da es sehr klein ist, ist es mir bisher nicht aufgefallen. Vor kurzem entdeckte ich im Schaufenster ein gestricktes Tuch und blieb stehen. Erst da fiel mir auf, was sich hinter dem Schaufenster verbirgt .... ein kleines Paradies ;-) Bei meinem letzten Besuch dort entdeckte ich ein Knäuel Wolle, bei dem mir sofort "Zuckerwatte" einfiel - rosa, plüschig und total weich. Da ich aber schon wieder so viel ausgesucht hatte, musste die Zuckerwatte-Wolle erstmal dort bleiben. Was soll ich sagen? Heute war ich dort und habe mir 3 Knäuel zugelegt .... Sie wird mit NS 8 verstrickt und soll demnächst als Loop meinen Hals wärmen ....



Ich habe auch wieder bei meiner Lieblings-Hand-Färberin Therese Müsken zugeschlagen. Eigentlich traue ich mich gar nicht, das so laut zu sagen. Die Stränge kann ich euch leider nicht zeigen, da ich sie heute alle aufgewickelt habe. Nur soviel: Traum-Farben!


Und damit nicht genug - heute kam auch wieder eine Lieferung vom Opal-Abo .... Wenn ihr jetzt denkt ich bin wollsüchtig - ihr könntet recht haben ;-)
Nachdem ich von der letzten Abo-Lieferung ziemlich enttäuscht war, ist dies wieder ein Paket, dass mir bis auf ein Knäuel sehr, sehr gut gefällt.






11.12.2016

Von Give-Aways und Abzocke ....

Grundsätzlich finde ich Give-Aways echt toll und ich freue mich jedes Mal, wenn einer Bestellung ein kleines Tütchen Gummibärchen oder wie zuletzt ein Piccolo Sekt beiliegt. Eine schöne Überraschung und auch in gewisser Weise guter Kundenservice. Was ich aber überhaupt nicht mag: Werbung für Dinge, die einem Paket beigelegt werden. Noch schlimmer: "Ihr müsst euch mit der Bestellung beeilen, nur noch wenige Blablas sind übrig, die dem Paket beiliegen!" Da schießt mir sofort der Gedanke durch den Kopf "Scheint nicht so gut zu laufen" und ich bestelle dann grundsätzlich nichts. Letzendlich ist es immer so, dass ich die Give-Aways mit meiner Bestellung auch bezahle - logisch. Aber wenn das Geschäft nicht läuft und man es nötig hat, mit so etwas zu werben - nein danke!

Was mich echt ärgert und aufregt ist Porto-Abzocke. Bei Anbieter A soll ich 5,50 Euro für ein versichertes Paket bezahlen, Anbieter B nimmt dafür mal eben 7 Euro. Und es kommt noch besser: Bestellt man nur 2 Knäuel Wolle mehr nimmt Anbieter B ganz frech 9 Euro, bei Anbieter A bleibt es immer noch bei 5,50 Euro. Muss ich das verstehen? Nein und als Konsequenz bestelle ich bei Anbieter B ganz einfach nicht mehr - übrigens der gleiche, der Werbung für seine Give-Aways macht!

Es amüsiert mich allerdings sehr, wie viele Leute doch reinfallen und etwas bestellen, weil sie unbedingt so ein dämliches Give-Away haben möchten. Sie schreiben dann auch noch in aller Öffentlichkeit, dass sie eigentlich gar nichts bestellen wollten, aber dieses Give-Away ist doch ach so toll. Toll? Ich schreibe jetzt absichtlich nicht, was es war - jedenfalls nicht erstrebenswert und auch noch über und über mit Werbung versehen. Ein Pfennig-Artikel, der garantiert in absehbarer Zeit im Müll landet. Schade, dass so viele Menschen so leicht manipulierbar sind. Da frage ich mich ernsthaft, ob die auch mal nachdenken.

Und ja - ich gehöre zu den Menschen, die sich unendlich viel Zeit nehmen um Preise zu vergleichen. Es können schonmal ein paar Tage vergehen, bis ich mich für einen Anbieter entscheide. Und nein - ich kaufe grundsätzlich nichts beim "Cyber-Monday", "Black Friday" oder sonstigen Aktionen! Schaut man nämlich mal ganz genau hin und vergleicht die Preise bei anderen Anbietern, findet man das Produkt zum gleichen (normalen) Preis oder vielleicht auch günstiger. Es gibt natürlich Ausnahmen - und trotzdem lasse ich mich nicht hetzen, nur weil das Angebot noch 1 Stunde gültig ist ;-)

Gestrickt habe ich übrigens auch und es ist einiges fertig geworden .... Aber das kommt irgendwann in den nächsten Tagen.

Kommt gut in die neue Woche .... noch 13 Tage bis Weihnachten .....

30.11.2016

HURRA - meine Motivation ist zurück 😁 - hat ja auch lange genug auf sich warten lassen.

Die Wolle von Farbularasa kam recht fix und ich bin total begeistert! War garantiert nicht meine letzte Bestellung dort.



Und wer die Wahl hat .... mit welchem Strang fange ich nun an? Aufgewickelt sind sie inzwischen alle. Ich überlege noch ein Weilchen und stricke währenddessen mal an einem Socken-UFO weiter ...

Einen ersten Strang von Therese Müsken habe ich inzwischen auch verarbeitet - es sind "Sonntags-Söckchen" geworden. Der Name deshalb, weil ich früher als Kind weiße bzw. ganz helle Söckchen nur zu Sonn- und Feiertagen tragen durfte 😀 Gestrickt habe ich mit NS 2,5 im Waffelmuster, Ferse ist wieder die Shadow-Wrap-Ferse.
Übrigens habe ich bei Therese wieder drei wunderbare Stränge Wolle bestellt 🙈 Mir könnte ja die Wolle ausgehen - welch grausige Vorstellung 😁




18.11.2016

Die Motivation fehlt immer noch - momentan keine Chance auf Besserung. Ich dachte mir, ich muss mir einfach mal etwas Gutes tun, dann kommt die Motivation von ganz alleine - wobei sich "etwas Gutes tun" natürlich auf Wolle kaufen bezieht ;-) . Und während ich so durchs Netz surfe und mir überlege welche Wolle ich wo kaufen könnte, stieß ich auf diese Seite - Farbularasa (momentan im Urlaubsmodus bis 21.11.2016). Vier wunderschöne Stränge handgefärbter Wolle landeten in meinem virtuellen Einkaufskorb. Natürlich hätte ich noch viel mehr kaufen können, aber ich konnte mich noch rechtzeitig bremsen. Die Wolle kommt aus dem Hause Zitron - wie auch die handgefärbte Wolle von der wunderbaren Therese Müsken (Teressa Trivago bei FB). Fast ärgert es mich, dass ich nicht viel früher auf diese fantastische Qualität aufmerksam geworden bin. Fest steht für mich jedenfalls, dass ich in Zukunft mehr handgefärbte Wolle kaufen werde. 

Aber es ist ja nicht so als hätte ich gar nix zustande gebracht. Ein Paar Socken ist fertig geworden - Nikolaus-Socken für's Schatzi, die hatte ich ihm versprochen. Die Wolle hierfür ist wieder von Opal, verstrickt mit NS 2,5 ohne Muster, aber wieder mit der genialen Shadow-Wrap-Ferse. Wobei ich gestehen muss, dass diese mir diesmal nicht so gut gelungen ist. Ich habe wohl zu locker gestrickt. Ich hoffe, Schatzi freut sich trotzdem darüber ;-)



Ich wolle euch noch von meiner Reklamation bei Tutto (Opal) bzw. der Fa. Buttinette berichten. Im letzten Jahr hatte ich bei Buttinette 2 Knäuel "Projekt Regelnwald - Uganda Timmi" gekauft. Ein Knäuel hatte ich zu einem Schal verstrickt und aus dem zweiten sollten nun Socken werden. Gerade gut angefangen, kam die erste fehlerhafte Stelle in der Wolle. Ok, kommt vor. Also habe ich die fehlerhafte Stelle herausgeschnitten, Faden verknotet und weiter gestrickt. Gerade mal zwei Runden später kommt der nächste Fehler :-( Habe die Wolle dann weiter abgewickelt und festgestellt, dass der Fehler in sehr regelmäßigen Abständen auftritt (einer der vier Fäden ist gerissen und die Wolle an dieser Stelle natürlich extrem dünn und nicht verstrickbar).



Meinen Frust habe ich dann in der Socken-Gruppe bei FB ausgelassen und jemand riet mir, das Knäuel bei Tutto zu reklamieren. Also habe ich eine nette Email geschrieben, Fotos angehangen von den fehlerhaften Stellen und der Banderole. Eine gute Woche später bekam ich Antwort: Man konnte anhand der Artikel-Nummer sehen, dass ich die Wolle bei Buttinette bestellt habe und ich solle mich mit meiner Reklamation bitte dorthin wenden. Das habe ich dann umgehend gemacht. Zwei Tage später bekomme ich eine Email von DPD, dass mir ein Paket von der Firma Tutto zugestellt wird!?!?! Ich hatte nichts bestellt und war sehr verwirrt. Als das Paket ankam, habe ich es natürlich neugierig sofort aufgemacht. Darin befand sich ein sehr sehr nettes Entschuldigungs-Schreiben und ein Knäuel Wolle (Projekt Regenwald - Wonneproppen) sowie kleine Extras. Ich muss schon sagen: Kundenservice-Note 1+. Sie hätten das nicht machen müssen, aber hier ist der Kunde anscheinend noch etwas wert.



Auch von Buttinette bekam ich eine sehr nette Email mit Entschuldigung und dass der Betrag meinem Kundenkonto gutgeschrieben wird. Passt - meine nächste Bestellung ist schon aufgegeben ;-)

04.11.2016

Irgendwie fehlt mir seit einigen Tagen die rechte Motivation und der Antrieb :( Könnte am tristen und trüben Herbstwetter liegen - obwohl ich das ja eigentlich mag ....

Nun ist wenigstens wieder ein Paar Socken fertig geworden. Wolle ist von Opal, NS 2,5, das Muster heißt "Jeck" und ist hier zu finden (kostenloser Download). Leider kommt das Muster mit der Wolle nicht so gut zur Geltung (angezogen sieht es besser aus), aber ich wollte es unbedingt ausprobieren - und: es ist wirklich sehr einfach und schnell zu stricken. Etwas über 10 Stunden habe ich dafür gebraucht.





Heute kam sie endlich an - die handgefärbte Wolle von "Teressa Trivago" (FB-Gruppe TM - Handgefärbte Wolle). Ich bin total überwältigt von den Farben und der Qualität (Zitron Trekking). Die Wolle fühlt sich wunderbar weich und griffig an und ich überlege zur Zeit noch, welchen Strang ich zuerst verstricken soll :-)







Übrigens: Es sind jetzt noch nur noch 50 Tage bis Weihnachten ......

23.10.2016

Nun sind meine 4 Knäuel (nicht 3, wie ich dachte) von der Opal-Wolle ("Florist") endlich verarbeitet. Meine Socken habe ich ja schon präsentiert. Dazu gesellt sich noch ein Schal nach der Anleitung "Criss Cross" (kostenlos hier erhältlich; die beiden oberen Fotos) und ein leichter Schal namens "Trillian" nach einer Kaufanleitung von Martina Behm (unten links). Die Anleitung vom "Criss Cross" habe ich leicht abgewandelt, weil ich kein breites Tuch, sondern einen kuscheligen Schal haben wollte. Dazu habe ich etwas mit den Zu- und Abnahmen gespielt und das Ergebnis passt bequem zweimal um meinen Hals - der Winter kann also kommen ;-) Den Trillian habe ich entgegen der Anleitung (kraus rechts) in glatt rechts gestrickt, was mir so wesentlich besser gefällt.

Das "Criss Cross" habe ich nicht zum letzten Mal gestrickt. Die meisten Tücher und Schals werden kraus rechts gestrickt - finde ich zum einen nicht so schön und zum anderen extrem langweilig. Beim "Criss Cross" gibt es Patent-Reihen, die sich mit glatt rechten und linken Reihen abwechseln. So ging das stricken wirklich flott von der Hand.



18.10.2016

Nun sind sie endlich fertig - die farbenfrohen Socken zu meinem Zackenschal, den ich bereits im vorigen Jahr gestrickt habe.

Die Wolle ist von Opal (alte Serie "Sweet & Spicy 2"), verstrickt mit NS 2,5 ohne Muster. Ferse ist wieder Shadow-Wrap-Ferse und weil ich keine Bündchen mag auch wieder mit Rollrand ;-) Insgesamt habe ich 9 Stunden an den Socken gestrickt (ich werde immer schneller xD).


16.10.2016

Ein Paar Socken wurde wieder fertig ;-) Verwendet habe ich wieder Sockenwolle von Opal, die Farbkombi nennt sich "Florist", gestrickt mit NS 2,5 und der traumhaft einfachen genialen Schadow-Wrap-Ferse. Das Muster kann man leider nicht so gut erkennen, es nennt sich "Nadelstreifen" und gibt es kostenlos hier. Den Link zum Youtube-Anleitungs-Video für die Shadow-Wrap-Ferse habe ich unter "Schönes und Interessantes" hier eingestellt. 



Von dieser Wolle hatte ich insgesamt 3 Knäuel, vor einiger Zeit sehr günstig bei Ebay erstanden. Also stricke ich daraus noch einen passenden Schal nach diesem Muster 

Socken habe ich natürlich auch wieder angenadelt ;-) Einer ist schon fertig, beim zweiten bin ich immerhin schon beim Fußteil. Wolle kommt wieder von Opal aus der Serie "Sweet & Spicy 2". Da der Farbverlauf sehr bunt ist, habe ich hier auf ein Muster verzichtet.






Schon vor einigen Wochen hatte ich die Idee, Tischsets zu häkeln (oder vl. auch zu stricken). Meine Suche im Netz brachte leider nicht die zündende Idee. Also hatte ich das Thema schon wieder verworfen und mir vorgenommen, wieder welche zu kaufen. Dann fand ich ich einer FB-Gruppe ganz tolle gehäkelte Tischsets mit kleinen Grannys. Was für eine tolle Idee - so einfach! Wurde natürlich gleich ausprobiert ;-) Die einzelnen Grannys haben eine Größe von ca. 13 x 13 cm, gehäkelt habe ich mit dünner Baumwolle in NS 3. Insgesamt brauche ich dann pro Set 6 Grannys.

















05.10.2016

Heute möchte ich ganz kurz über den Zwischenstand meiner Socken berichten ....

Ich habe es geschafft und sehr erfolgreich die Shadow-Wrap-Ferse gestrickt - keine Löcher ... nirgends!! Die Übergänge zwischen den Fersen-Nadeln und den anderen beiden Nadeln sind einwandfrei. Die Maschen an den Übergängen habe ich fest angezogen, wie ich das sonst bei den Übergängen auch immer mache.

Diese Ferse kann ich wirklich nur empfehlen. Da ich selbst noch nicht so lange Socken stricke, bin ich der Meinung, dass sie auch abolut Anfänger-geeignet ist.

Den Link zur Youtube-Anleitung findet ihr im letzten Post.



03.10.2016

Die Socken-Ferse ....


treibt mich in den Wahnsinn! Vor etwa 14 Tagen habe ich mich abens hingesetzt und nach einer Anleitung von "nadelspiel" auf youtube (Anleitung hier) meine erste Käppchen-Ferse gestrickt. Ich war stolz wie Bolle, dass es auf Anhieb geklappt hat und habe gleich noch eine zweite - quasi zum üben - hinterher gestrickt. 

 
    
Die Socke auf dem oberen Foto habe ich dann zu Ende gestrickt - nur um festzustellen, dass diese mir viel zu groß ist :( Ich hatte nämlich 64 statt der bisher üblichen 60 Maschen aufgenommen. Warum auch immer. Fataler Fehler. Also beides wieder aufgeribbelt - und zwar komplett!

Es dauerte ein paar Tage bis ich mich endlich wieder aufraffen konnte. Da die Wolle auf dem oberen Foto ziemlich "wild" ist und ich kein großartiges Muster stricken wollte, habe ich mich für ein einfaches Hebemaschen-Muster entschieden (gefunden im Netz). Soweit ganz gut. Dann habe ich die Ferse gestrickt und als ich fertig war musste ich feststellen, dass ich an den Seiten vom eigentlich Käppchen Löcher habe! Ich hätte heulen können :( Anscheinend hatte ich bei den Abnahme-Maschen zu locker gestrickt. Als wäre das nicht genug hatte ich mich auch noch beim Muster 'verstrickt' :( Und wieder alles aufgeribbelt.


Nach einem Besuch in der Facebook-Gruppe "Socken stricken" las ich öfter von der "Shadow-Wrap-Ferse". Hm? Was ist das denn nun wieder? Die Bumerang-Ferse hatte ich ja auch schon erfolglos getestet (Löcher!!!) und jetzt wieder eine andere Ferse? Naja, kurzer Klick zu youtube und ein sehr gutes Anleitungsvideo gefunden (Shadow-Wrap-Ferse). Gestern abend nahm ich also ein Knäuel Sockenwolle aus meiner Restekiste und Nadeln und dann anhand des Videos diese Ferse gestrickt. Wow! Das klappt super und in der Tat gibt es keine Löcher an den Verbindungen zur 2. bzw. 3. Nadel und der Ferse. Ich bin total begeistert!

Ganz mutig habe ich dann wieder die Socke angenadelt und werde mal schauen, was jetzt daraus wird. Jedenfalls habe ich mir vorgenommen, die Wolle wieder in die Kiste zu verbannen und etwas ganz anderes zu stricken (oder auch zu häkeln) falls das wieder in die Hose geht.

Und da wären dann noch wieder die Ufos ... Ich kann es ja einfach nicht lassen und muss immer wieder etwas Neues anfangen, wenn es mir gefällt. Die Tasche von Tanja Steinbach (Anleitung gibt es hier) hat es mir ja schon ganz lange angetan - allerdings scheute mich schon die Aufnahme von 212 Maschen am Anfang. Aber ich habe es durchgezogen bzw. aufgenommen und die ersten paar Reihen gehäkelt (mit NS 3). Währenddessen kam mir die Idee, dass man diese Tasche doch auch mit dickerer Wolle häkeln könnte, z.B. mit doppelfädiger Sockenwolle. Dann würde sie aber eventuell zu groß ... Also kurz ausgerechnet was man anders machen könnte und dann gleich losgelegt (mit NS 4). Beim suchen in der Restekiste fielen mir dann noch diverse Reste in die Hände, die für NS 3 zu dick und für NS 4 zu dünn waren. Ich weiß was ihr denkt und ihr habt Recht! Ich habe tatsächlich noch eine dritte Tasche angenadelt ..... Irgendwann werden sie fertig ....

 

19.09.2016

Da war doch noch was fertig geworden .... Noch ein paar Socken aus der Mai-Lieferung vom Opal-Abo. Wie immer mit NS 2,5 gestrickt incl. Rollrand und Easy-Ferse.



Letzten Samstag war Mr. Ribbler mal wieder zu Besuch. Ich hatte doch angefangen, die Socken mit dem Muster "Falscher Zopf" zu stricken. Die Ferse von der ersten Socke war bereits fertig.




Samstag abend habe ich mir die Socke dann probehalber über den Arm gezogen und musste feststellen, dass mir das Muster so überhaupt nicht gefällt. Also Nadeln raus und alles geribbelt. Nun liegt das Knäuel da und ich weiß noch nicht so recht, was ich nun damit machen soll .... Wegen der Farbe sollte es kein zu großes Muster sein, aber schon wieder Stinos will ich auch nicht ... Aber im großen weiten www werde ich bestimmt fündig ;-)

Heute kam dann meine heiß ersehnte Abo-Lieferung von Opal - und ich war total enttäuscht :(




Das grüne Knäuel unten in der Mitte gab es im letzten Jahr schon einmal. Bis auf das ganz linke unten könnte ich alles in den Tonne hauen :( Die letzte Lieferung war so toll! Wahrscheinlich zu toll. 4 Knäuel habe ich daraus bereits verstrickt. Ich warte jetzt die Dezember-Lieferung ab. Wenn da auch so viel Mist dabei ist, werde ich das Abo wohl wieder kündigen.

10.09.2016

Endlich mal wieder etwas fertig ;-) Da ich mal wissen wollte, wie lange ich für ein Paar Socken brauche, habe ich mir die Zeiten aufgeschrieben - insgesamt rd. 14 Stunden habe ich daran gearbeitet. Ganz schön lange. Aber ich finde es hat sich gelohnt.

Die Wolle kommt wieder von Opal - diesmal aus der Serie "Projekt Regenwald", die Farbe nennt sich "Marienkäfer". Hieraus hatte ich mir im vergangenen Jahr schon einen Schal gestrickt, ganz einfach glatt rechts. Die Seiten rollen sich ein wenig ein und so ist es mehr ein Accessoire als ein wärmender Schal. Aber sieht schön aus und ich habe ihn im letzten Winter oft getragen. Die Socken habe ich im sog. Kaffeebohnen-Muster gestrickt - die Anleitung dazu findet ihr hier. Auch hier habe ich wieder die Easy-Ferse gestrickt, dieses Mal allerdings glatt rechts. Gefällt mir nicht unbedingt besser als die kraus gestrickte Ferse, aber mache ich sicher wieder mal.




Nun macht meine "dumme" Angewohnheit, immer 2 Knäuel Sockenwolle von einer Farbe zu kaufen, auch endlich mal Sinn. Vielfach habe ich mehr als 1 Knäuel benötigt, um ein Tuch oder einen Schal zu stricken. Aber in meinen Schatzkisten lagern noch diverse Knäuel, die zu passenden Socken für einen Schal verarbeitet werden können.

Aktuell hatte ich angefangen, ein paar Socken mit dem Muster "Falscher Zopf" zu stricken - das Muster (Strickschrift) findet ihr hier. Das Tolle an diesem Muster ist, dass 1 Mustersatz aus 16 Maschen besteht und somit genau auf eine Nadel passt (bei 64 Maschen). Strickt man mit mehr oder weniger Maschen, müßte man sich das Muster ein wenig "umbasteln". Es ist ein ganz einfaches Rechts-Links-Muster, der Effekt ergibt sich aus überzogenen Abnahmen. Wirklich ganz einfach zu stricken.


Da ich von dieser Wolle auch 2 Knäuel habe, gibt es aus dem anderen Knäuel den neuen Schal von Martina Behm - den Hitchhiker Beyond.

Und dann wollte ich ja noch unbedingt das Muster "Broken Seed Stitch" ausprobieren (Anleitung ist hier zu finden; bei youtube habe ich aber auch diverse Videos dazu gesehen). Auch ein ganz einfaches Rechts-Links-Muster. Der Effekt entsteht durch die Verarbeitung von 2 Farben - einmal bunt und einmal uni. Somit auch ein tolles Muster zur Resteverarbeitung ;-)





 

22.08.2016

Bunte Farben sind immer ein Blickfang - auch wenn sie an den Füßen und in Schuhen getragen werden ;-) Gerade bei selbst gestrickten Socken kann es mir nicht bunt genug sein. Mein neuestes Paar liebe ich jetzt schon und auch wenn ich mir wünsche, dass der Sommer noch lange bleibt, kann ich es doch kaum erwarten, sie endlich zu tragen.




14.08.2016

Und das nächste Paar Socken ist fertig ;-) 

Dieses Mal habe ich einen Crazy Zauberball von Schoppel verarbeitet - die Farbe heißt "Der Lenz ist da". Gestrickt habe ich mit NS 2,5, wieder mit Rollrand und Easy-Ferse. Das nächste Paar ist schon auf den Nadeln - diesmal wird es schön bunt ....

In meiner Wollkiste lagern noch 3 weitere Crazy Zauberbälle .... die werden demnächst auch noch zu Socken verarbeitet ;-)




09.08.2016

Socken .... Socken .... Socken - ich bin der Sucht verfallen!!

Wenn mir vor einem Jahr jemand gesagt hätte, dass ich total süchtig danach werde Socken zu stricken - demjenigen hätte ich glatt einen Vogel gezeigt ;-) 

Ein Paar Herrensocken in Gr. 40 habe ich gestrickt zum verschenken. Einfache Stinos mit Easy-Ferse und kleinem Bündchen. Wolle ist von Opal, gestrickt mit NS 2,5. Die Banderole habe ich einer Facebook-Gruppe gefunden.








Und ein paar Socken für mich wurde auch fertig - meine ersten Muster-Socken! Es ist das Waffelmuster (auch "Zimtwaffelmuster" genannt; frei im Netz verfügbar). War ganz leicht und schnell zu stricken und hat sehr viel Spaß gemacht. Das waren garantiert nicht meine letzten Socken mit diesem Muster. Wolle ist auch hier wieder von Opal, gestrickt mit NS 2,5 - mit Easyferse und Rollrand.




Seit 3 Wochen ist sie nun fertig meine Granny-Decke und hat mir abends auf dem Sofa schon sehr kuschelige Dienste geleistet ;-)

Gehäkelt habe ich die Grannys mit NS 5 aus je einem Faden dünner Baumwolle und Sockenwolle, was sehr schöne Farbkombinationen ergeben hat. Dann in weiß umhäkelt und auch in weiß zusammengehäkelt. Insgesamt sind es 60 einzelne Grannys, die Decke misst ca. 1,20 x 2,00 m.




04.07.2016

Heute habe ich dann endlich mal wieder ein UFO (unfertiges Objekt) fertiggestellt.

Es ist wieder ein Halfgranny, diesmal aus Alize Bamboo Fine. 2 Knäuel habe ich verhäkelt zu je 400 m Lauflänge mit NS 4. Ich freue mich schon darauf, das Tuch zu tragen. Es ist super-weich und fühlt sich einfach toll an. Die Bamboo Fine ist zu 100 % aus Viskose und daher etwas schwerer als die gefachten 3- oder 4fädigen Garne. Aber dieses wunderbare Tragegefühl macht das vollkommen wett.




02.07.2016

Auch wenn ich lange nichts hören ließ - habe dennoch fleißig gehandarbeitet ;-)

Über 50 Sternenbärchen sind wieder entstanden, alle gehäkelt. Ich habe es mir mal etwas einfacher gemacht. Bisher habe ich die Sternenknöpfchen immer angenäht, jetzt habe ich mir "KAM Snaps" zugelegt - Druckknöpfe in Sternenform (gibt es natürlich auch in anderen Formen) - und die passende Zange dazu. Das spart jede Menge Arbeit und geht wesentlich schneller.

So sieht es dann mit einem KAM Snap aus:




 ********************************************************

Dann brauchte ich noch ein Geburtstagsgeschenk für einen ganz lieben Menschen. Ich wollte ihr unbedingt ein Tuch stricken oder häkeln. Meine Wahl fiel auf ein Halfgranny und da die Lieblingsfarbe "blau" ist, verwendete ich ein Garn von wunschgarne.de (Nr. 263), Lauflänge ca. 700 m.




Ich hoffe, die zu Beschenkende wird sich darüber freuen.
Edit: Sie hat sich riesig gefreut ;-)

24.05.2016

Es ist endlich wieder soweit - eine neue Lieferung von meinem Opal-Abo ist soeben eingetroffen ... ich bin verliebt .... ganz besonders in das Knäuel links oben ;-)

Aber was ist das "Opal-Abo" eigentlich? Eine ganz tolle Sache auf jeden Fall ;-) 
Man erhält viermal im Jahr eine Lieferung mit 6 Knäuel Sockenwolle (4fach). Teilweise wird die Wolle speziell für die Abo-Lieferungen gefärbt, teilweise erhält man Wolle, die es erst viel später zu kaufen gibt.
Bonus: Man zahlt pro Lieferung 39,90 Euro incl. Versandkosten! Das sind gerade mal 6,65 Euro pro Knäuel! Der Normalpreis liegt zwischen 7 und 8 Euro. Weiterer Pluspunkt: Jeder Abonnent erhält rechtzeitig vor Auslieferung eine Benachrichtigung, wann das Abo-Paket verschickt wird und man hat dann die Möglichkeit, weitere Knäuel aus den aktuellen Kollektionen dazu zu bestellen und bekommt alles zusammen versandkostenfrei! Weitere Informationen zu Abo erhaltet ihr hier.

Ich habe das Abo jetzt seit einem Jahr und wurde bisher nicht enttäuscht. Natürlich ist das ein- oder andere Mal ein Knäuel dabei, das mir nicht ganz so gut gefällt. Aber auch dafür findet sich immer eine Verwendung. Alternativ darf es mit den anderen in einer schönen großen gemütlichen Kiste auf seine Bestimmung warten ;-)



23.05.2016

Puh ... schon wieder so lange her, seit ich zum letzten Mal etwas geschrieben habe. Die Zeit rast ...

Die Sternenbärchen haben mich voll im Griff ;-) Mittlerweile habe ich über 100 von den kleinen Seelentröstern genäht und gehäkelt. Der Anlass ist zwar traurig, aber zeigt auch, wie wichtig unsere Arbeit ist. So viel positives Feedback kommt von Kliniken, Ärzten und Hebammen. Es macht mich kleines bißchen stolz, dass ich meinen Teil dazu beitragen darf.





Heute musste ich jedoch mal wieder etwas anderes machen. In den unendlichen Tiefen meiner Woll-Vorräte habe ich 2 Knäuel "Alize Bamboo Batik" (100 % Viskose) gefunden. Die Farben haben mich so richtig angelacht und schreien förmlich nach einem schönen Tuch. Nicht lange überlegt und schon war ein Halfgranny angenadelt. Ein Knäuel hat etwa 400 m Lauflänge, so dass ich mit 2 Knäuel gut auskomme für eine schöne Tuchgröße. Zuerst hatte ich mit NS 3,5 angefangen, habe dann aber nochmal geribbelt und mit NS 4 gefällt es mir besser.



08.04.2016

Sternenbärchen

Von der Aktion "Nähen für Regenbogenkinder und Frühchen" habe ich ja schon mehrfach berichtet. Über diese Gruppe bin ich auf die Sternenbärchen aufmerksam geworden. Ich hatte das vorher schonmal gesehen, aber ich war so beschäftigt mit Mützchen für die Sternenkinder, dass die Bärchen wieder in Vergessenheit geraten waren. Die beiden Facebook-Gruppen arbeiten miteinander und so habe ich nun auch angefangen, Sternenbärchen zunächst einmal zu häkeln. 





Markenzeichen der kleinen Bärchen sind ein Stern auf der Brust und sie haben keine Gesichter. Die Bärchen sollen den Sternen-Eltern ein wenig Trost spenden. Sie können gestreichelt, geknuddelt und ein ständiger Begleiter sein. So haben die Eltern wenigstens etwas, an dem sie sich ein wenig festhalten können. 

********************************

Heute wurde es endlich vollbracht und mein eigenes Näh-Zimmer ist so gut wie fertig! Ich bin so happy!!



Gardinen habe ich schon zugeschnitten, morgen werden sie genäht .... ich fühle mich sonst so beobachtet ;-) Und wenn die Gardinen am Fenster sind, werde ich mich mal an einem genähten Sternenbärchen versuchen ....

Counter