04.01.2017

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen ~ für 2017 wünsche ich allen Glück, Gesundheit und Zufriedenheit .... und natürlich allzeit Wolle auf den Nadeln ;-)

************************


Im alten Jahr habe ich noch ganz schnell eines meiner Ufos fertiggestellt - ein Trillian nach Anleitung von Martina Behm (Anleitung gibt es hier). Es ist einfach mein Lieblingstuch, super-einfach zu stricken ohne großartig zu zählen und aufzupassen. Nur die 9 Maschen am Rand für das Lochmuster müssen beachtet werden, der Rest wird kraus rechts gestrickt. Da mir kraus rechts viel zu langweilig ist, habe ich wieder die Hin-Reihe rechts und die Rückreihe 1 Masche rechts, 1 Masche links gestrickt. Durch die Zu- und Abnahmen versetzen sich die Maschen automatisch und bekommt eine Art Perlmuster. Außerdem habe ich noch einige Lochmuster-Reihen eingefügt. Wolle ist von Wunschgarne, verstrickt mit NS 3.


Momentan kursiert ein neuer Virus durch die diversen Handarbeits-Gruppen bei Facebook: das "Schlauchdingens" von Woolpedia, das sowohl gestrickt als auch gehäkelt werden kann. Anleitung zum häkeln gibt es hier, die zum stricken findet ihr hier. Außerdem gibt es Anleitungsvideos dazu bei youtube.

Dieses Schlauchdingens hat mich dazu inspiriert, einen Loop zu häkeln. Dieser soll nur einmal um den Hals passen, aber entsprechend hoch sein, damit er am Hals schön üppig wirkt und entsprechend warm hält. Die ersten Reihen sind schon gehäkelt ;-)

     
Auf der Suche nach Inspirationen und natürlich Wolle bin ich kürzlich bei DaWanda gelandet. Ganz böse Seite ;-) Ich habe unendlich viele Ideen gefunden ... und jaaaaa auch Wolle. Da ich momentan meinen Tick mit handgefärbter Wolle auslebe, habe ich mir einige Stränge bestellt (nur Sockenwolle). Die ersten beiden sind gestern angekommen - traumhaft schöne Farbverläufe und ganz weiche Wolle. Kann es kaum erwarten, Socken daraus zu stricken.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Counter