18.05.2017

In den letzten Wochen war ich ein wenig ruhig - was nicht bedeutet, dass ich nichts gestrickt habe.

Die Sockentanten mit Herz haben nochmal Spendensocken bekommen.
Das obere Paar ist aus Fischer-Wolle gestrickt, das untere Paar aus Buttinette-Wolle.







Und nachdem Schatzi sich beschwert hat, bekam er auch mal zwischendurch ein neues Paar Socken (Wolle von Opal):





Für mich habe ich wieder etwas genadelt (Wolle von Opal):



Und natürlich gaaanz viele warme Socken für kleine Kinderfüße (und ein großes Fußpaar) für den Verein Stricksocken für RheinBerg e.V. (Wolle von Buttinette, Opal und verschiedene Reste handgefärbte Wolle):



Aber es gab nicht nur Socken. Nach langer Zeit habe ich mal wieder ein Tuch gestrickt - das "Puerto Montt" von Martina Behm (Anleitung findet ihr hier). Dazu noch eine Anmerkung: Das bei der Anleitung verwendete Garn hat ca. 100 m mehr Lauflänge als ein Schoppel-Zauberball. Somit wird das Tuch mit einem Zauberball auch etwas kleiner. Ich habe hier ca. 1 1/2 Knäuel von einem Crazy Zauberball "Pause in Blau" verstrickt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Counter