26.07.2017

Gehäkelt statt gestrickt

Gestern hatte ich mit einem Strickwerk angefangen. Nachdem ich heute morgen ein paar Reihen gestrickt hatte, merkte ich dass das Teil doch relativ schwer wird. Was tun? Mit einfädigem Sockengarn stricken ist mir zu dünn und dauert mir zu lange. Also habe ich die Häkelnadel gezückt, 57 Maschen aufgehäkelt (Video zu dieser Methode weiter unten) und es mit Stäbchen versucht. Ich bin begeistert! Es geht wesentlich schneller und das Gehäkel ist nicht so schwer. So werde ich jetzt wohl schneller fertig als ich dachte ;-)


In diesem Video ist der elastische Maschenanschlag ganz gut erklärt:


25.07.2017

Socken .... und eine Idee

Zwei Paar Socken sind mal wieder fertig geworden. Vor einiger Zeit hatte ich zwei Knäuel Lana Grossa Meilenweit erstanden und bereits ein Paar fürs Schatzi daraus genadelt. Jetzt sind auch meine Socken fertig und im Winter können wir dann im Partnerlook gehen ;-)
Hier habe ich mal wieder etwas ausprobiert: Zu Beginn 5 Runden glatt rechts gestrickt und dann 10 Reihen im Bünchenmuster 1 rechts, 1 links. Sitzt sehr gut!


Und ein Paar ist in die Spendenkiste für Stricksocken für RheinBerg e.V. gewandert, diesmal für Kinderfüße in Gr. 32/33. Die Wolle war ein Rest von Opal, aus der ich kürzlich die Wunschsocken im Muster "Mojo Light" gestrickt hatte.


Heute morgen beim Autofahren hatte ich eine Idee ...... Als ich wieder zu Hause war, musste ich diese natürlich sofort umsetzen, naja zumindest angefangen ;-) Gestrickt wird hier mit Resten von Sockenwolle, die ich doppelt genommen habe, in NS 4. Dann lasst euch mal überraschen, was daraus wird ... Soviel sei verraten: Ich habe 80 Maschen angeschlagen, stricke kraus rechts und das Teil wird ca. 1 m - 1,20 m hoch ....


13.07.2017

Natürlich wieder Socken - aber auch mal etwas anderes ......

Viele bunte Socken für große und kleine Füße sind wieder fertig geworden. Ich hoffe, sie werden den zukünftigen Trägern ein wenig Wärme und Freude spenden. Auch bei Temperaturen über 30 Grad habe ich kein Problem mit stricken - Babypuder ist eine wahre Wunderwaffe. Einfach ein wenig Puder zwischen den Handflächen verreiben und schon klappt es wieder mit den Nadeln. Probiert es einfach mal aus.

Dieses Paar Socken in Größe 40/41 habe ich mit dem Jubiläumsmuster vom Verein Stricksocken für RheinBerg e.V. gestrickt, die Wolle ist von Buttinette. Die Anleitung könnt ihr euch hier herunterladen.  


Ein weiteres Paar in Gr. 40/41 ging ebenfalls schon auf die Reise. Hier habe ich das Minizöpfchen-Muster getestet (die Anleitung findet ihr hier und könnt sie direkt herunterladen), die Wolle ist von Opal.


Bei diesen beiden Paaren in Gr. 28/29 habe ich nochmal das Minizöpfchen-Muster gestrickt. Es geht flink von der Hand und Zopfnadeln werden auch nicht benötigt ;-) Wolle beim linken Paar ist von Opal, beim rechten Paar von Buttinette.


Und noch zwei weitere Paare in Gr. 28/29 wurden fertig, diesmal im Minecraft-Muster (Anleitung gibt es hier). Wie man sieht ist das rechte Paar wieder mit Wolle von Buttinette gestrickt, das linke Paar aus Opal-Wolle.

  

Bei diesen Spendensocken in Gr. 32/33 habe ich mal das Muster "Hermines Alltagssocken" probiert (Anleitung findet ihr hier). Es ist ein einfaches Rechts-Links-Muster - eine schöne Alternative zu glatt rechts gestrickten Socken. Die Wolle ist von Buttinette.  


Dieses Paar in Gr. 34/35 habe ich mit dem Muster "Tuovis Herbstsöckchen" gestrickt (Anleitung dazu gibt es hier). Ein sehr wirkungsvolles Muster, das auch flott zu stricken ist. Die Wolle ist von Buttinette. 


Ein Paar Wunsch-Socken in Gr. 36/37 wurden auch fertig. Die Wolle ist von Opal, das Muster heißt "Mojo Light" und gibt es hier. Allerdings habe ich die Anleitung etwas abändern müssen, da die künftige Trägerin gerne eine komplett glatte Fußsohle haben wollte.



Erst heute von der Nadel gehüpft ist ein weiteres Paar Spendensocken in Gr. 42/43. Die Wolle ist von Buttinette und das Muster heißt "Quadrate" (Anleitung findet ihr hier).


Aber ich habe tatsächlich auch eines meiner Langzeitprojekte beendet! Ich weiß gar nicht mehr, wann ich mit dem Tuch angefangen habe, es könnte März/April oder auch früher gewesen sein. Es ist das Tuch "Easy" von Martina Behm (Kauf-Anleitung gibt es hier). Gestrickt habe ich das Tuch mit zwei ähnlich handgefärbten Garnen von Therese Müsken


Und jetzt geht es weiter mit den Socken - aber als nächstes gibt es tatsächlich mal wieder ein Paar für mich ;-)

Counter